Logo: Betrifft Brust
Schleswig-Holstein ist aktiv Ursachen und Häufigkeit Symptome Vorsorge Früherkennung Selbstuntersuchung Mammographie Prävention Diagnose Behandlung Nachsorge Links Impressum

BRUSTlife - Das Selbsthilfe-Programm

Wie Sie selbst Ihre Brust untersuchen können, zeigt Ihnen Ihre Frauenärztin bzw. Ihr Frauenarzt. Oder Sie fragen Ihre Krankenkasse nach speziellen Seminaren (BRUST life), wo Sie unter fachkundiger Anleitung die Methode kennen lernen. Dazu erhalten Sie ein Tastmodell, an dem Sie beispielhaft Knoten aufspüren können. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ein Anbieter solcher Seminare ist die "LandesInitiative FrühErkennung" (kurz: "BRUSTlife"). Sie verfolgt das Ziel, bei allen Frauen in Schleswig-Holstein ein Bewusstsein für ihre Brust zu entwickeln. Denn die regelmäßige Selbstuntersuchung ist der beste Eigenschutz. Je früher ein möglicher Tumor erkannt wird, desto größer sind Ihre Chancen auf eine komplette und dauerhafte Heilung. Für das Selbstabtasten der eigenen Brust bietet BRUSTlife anschauliche Anleitung.

"BRUSTlife" will aber auch helfen, mögliches Unbehagen oder Ängste bei Ihnen vor dem regelmäßigen Arztbesuch und der möglichen Diagnose abzubauen. Bei rechtzeitigem Erkennen sind Ihre Chancen auf Heilung sehr hoch! Neben der Selbstuntersuchung sollten Sie deshalb ab 20 auch Ihren gesetzlichen Anspruch auf eine ärztliche Vorsorgeuntersuchung einmal pro Jahr wahrnehmen. Weitere Informationen zu "BRUSTlife" finden Sie unter: http://lvgfsh.de/gesundheitsfoerderung/thematische-schwerpunkte/qualifizierungsangebote/brustlife.php.